top of page

Leben mit wenig Spielraum in der Schweiz

 

 

 

 

 

 

 

Auch in der Schweiz gibt es Armut im Alter – trotz AHV und Ergänzungsleistungen.

 

Das zeigt unsere Studie zur Altersarmut. Wir kennen die Problematik gut. Deswegen setzen wir uns für eine sichere Existenz im Alter ein.

Längst nicht alle älteren Menschen in der Schweiz leben im Wohlstand.

In keiner Altersgruppe sind Einkommen und Vermögen ungleicher verteilt als bei den über 60-Jährigen.

 

Rund zwölf Prozent der Pensionierten in der Schweiz, benötigen Ergänzungsleistungen.

(Quelle: Caritas und aus dem Netz)

 

Aktiv gegen Altersarmut

Über die Altersvorsorge sollte man sich nach heutigen Erkenntnissen ab 45 jährig ernsthafte Gedanken machen.

Wenn es das Einkommen zulässt, steuerbegünstigtes sparen, oder in Wohneigentum investieren, usw.

Wenn privates Sparen nicht möglich ist, empfiehlt sich eventuell ein Zweiteinkommen.

 

Oder eben auch Geld verdienen im Internet.

Lassen Sie sich informieren wie Sie frühzeitig, privat, etwas gegen die Altersarmut tun können:

Altenpflegeheim
bottom of page